Zeit 20 Minuten
Anspruch einfach
Portionen 4 Portionen

Wussten Sie schon?

Basilikum stammt aus dem Mittelmeerraum. Der Name Basilikum leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet: "königliche Heilpflanze".

Mehr Informationen rund um den Basilikum finden Sie in unserem >> Pflanzenlexikon.

Pesto, Senf, Soßen & Co.

Basilikum-Pesto

Basilikum-Pesto

Zutaten:

  • 75 g Walnüsse
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1,5-2 Bund Basilikum
  • 100-125 ml Olivenöl
  • 7 EL geriebener Parmesan
  • 1 spritzer Limonensaft
  • Meersalz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Walnüsse und Knoblauch im Mixer fein hacken.
  • Basilikum und etwa die Hälfte des Olivenöls zugeben und fein mixen.
  • Parmesan, Limonensaft und je eine Prise Meersalz und Pfeffer untermixen.
  • Das übrige Olivenöl nach und nach zugießen und zu einem feinen, cremigen Pesto mixen.
  • Evtl. mit etwas Meersalz, Pfeffer und Limonensaft nachwürzen und nachsäuern.

Das Pesto reicht für etwa 500g Pasta mit 3-4 EL Nudelwasser vermengt. Schmeckt außer zu Pasta köstlich zu geröstetem Baguette oder Ciabatta, zum Verfeinern von Salaten, Soßen, Suppen und Eintöpfen und als leckerer Dip.

Das Rezept und das Bild stammen von meiner Rezeptefreundin Sultanine in der rezeptwiese.de und freundlicherweise darf ich es hier veröffentlichen.

>> Weitere Rezepte zum Thema Pesto, Senf, Soßen & Co.