Zeit 40 Minuten
Anspruch einfach
Portionen 6 Portionen

Wussten Sie schon?

Schmand war ursprünglich einfach nur sauer gewordene Sahne, also Sauerrahm. In manchen Regionen wird der Begriff Schmand auch für Kaffeesahne verwendet. Bei dem Rezept für die Bratwurstquiche können Sie auch Crème fraîche verwenden.

Pizza, Flan, Quiche & Tarte

Bratwurstquiche

Bratwurstquiche

Zutaten für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 100 g Butter, in Flöckchen
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 ELkaltes Wasser

Zutaten für den Belag:

  • 2 Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 6 roh geräucherte Bratwürstcheb á 80 g
  • 200 g Schmand
  • 4 Eier
  • 150 g geriebener Bergkäse
  • Salz, Pfeffer und Muskat

Sonstiges:

  • Fett und Semmebrösel für die Form

Zubereitung:

  1. Die Teigzutaten glatt verkneten und in Folie gewickelt etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lasse.
  2. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in die gefettete, mit Semmelbrösel ausgestreute 26er Quicheform legen, dabei einen Rand hochziehen.
  3. Zwiebeln auf dem Teig verteilen und die Bratwürstchen darauf legen.
  4. Für den Guss Schmand mit den Eiern verrühren, Käse untermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  5. Guss über der Quiche verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 45 Minuten backen.
  6. Warm oder kalt servieren.

Das Rezept und das Bild stammen von meiner Rezeptefreundin Sultanine und freundlicherweise darf ich es hier veröffentlichen.

>> Weitere Rezepte zum Thema Pizza & Co.