fruchtig und süß

Zeit 30 Minuten
Anspruch einfach
Portionen 4 Portionen

Wussten Sie schon?

Die Heidelbeeren stammen ursprünglich aus Nordamerika und bereits Hildegard von Bingen hat die Heilwirkung der Frucht beschrieben.

Mehr Informationen rund um die Heidelbeere finden Sie in unserem >> Pflanzenlexikon

Pfannkuchen & Crêpes

HeidelbeerpfannkuchenHeidelbeerpfannkuchen

Zutaten:

  • 250 g Heidelbeeren, frisch
  • 250 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 EL Zucker
  • 500 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 50 g Puderzucker

Zubereitung:

  • Heidelbeeren waschen und verlesen.
  • Mehl in eine Teigschüssel sieben und eine Mulde ins Mehl drücken.
  • Die Eier trennen.
  • Eigelb, Salz und Zucker in die Mehlmulde geben und mit wenig Mehl verrühren.
  • Langsahm Milch zugießen und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Teig 30 Minuten quellen lassen.
  • Eiweiß zu Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig rühren.
  • In eine beschichtete Pfanne etwas Butter geben und schmelzen lassen.
  • Den Teig in die Pfanne geben, verteilen, sodann 2 EL Heidelbeeren drüber verteilen und einsinken lassen.
  • Bei mittlerer Hitze backen bis der Teig fest wird.
  • Dann den Pfannkuchen wenden und goldgelb werden braten.
  • Sodann auf einen Teller gleiten lassen und mit Puderzucker bestäuben.
  • So weiter verfahren bis der Teig alle ist.

Dieses Rezept und das Bild stammen von meinem Rezeptefreund Sonnenkäfer bei Rezeptwiese.de und freundlicherweise darf ich es hier veröffentlichen.

>> Weitere Rezepte für Pfannkuchen & Co.