herzhaft

Zeit 40 Minuten
Anspruch einfach
Portionen 10 Portionen

Wussten Sie schon?

Ursprünglich wurden die Zucchini durch Züchtung aus dem Gartenkürbis entwickelt. Die im Handel erhältliche Sortenvielfalt ist in Italien am Größten.

Mehr Informationen rund um die Zucchini finden Sie in unserem >> Pflanzenlexikon

Pfannkuchen & Crêpes

Pfannkuchen mit italienischer FüllungPfannkuchen mit italienischer Füllung

Zutaten:

  • Pfannkuchenteig nach Lieblingsrezept
  • 1 große Tomate
  • 1 Paprika
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 150 g Zucchinifleisch
  • 200 g Salami
  • 200 g roher Schinken in kleinen Würfeln
  • 50 g geriebener Käse
  • 1 Becher Creme Fraiche, 200g
  • Pfeffer
  • Italienische Kräutermischung
  • 2 TL Stärkemehl

Zubereitung:

  • Die Pfannkuchen wie gewohnt ausbacken und bei Seite stellen.
  • Das Gemüse alles schön klein schneiden und ebenso die Salami.
  • Ein wenig Olivenöl erhitzen und die Schinkenwürfel darin kurz anbraten.
  • Das kleingeschnittene Gemüse dazu geben und ca. 4 Min. mitdünsten.
  • Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Creme Fraiche und den Käse dazugeben.
  • Mit Pfeffer und Italienischer Kräutermischung (ca. 2 TL) abschmecken.
  • Bitte nicht salzen - Schinken und Salami enthalten genug Salz für den Geschmack.
  • Die Mischung mit der Speisestärke bestäuben und diese unterrühren.
  • Nochmal kurz erhitzten damit die Stärke binden kann, dabei umrühren.
  • Die Füllung auf den Pfannkuchen verteilen und diese dann aufrollen.
  • Eine genügend große Auflaufform mit etwas Olivenöl einpnseln.
  • Die Pfannkuchen hineinlegen und in den vorgeheizten Ofen schieben und
  • bei 200°C 10 Min. überbacken.

Beilage: Gemischter Salat

Dieses Rezept und das Bild stammen von meiner Rezeptefreundin Vallerie bei Rezeptwiese.de und freundlicherweise darf ich es hier veröffentlichen.

>> Weitere Rezepte für Pfannkuchen & Co.