Videos:

Ceranfeld reinigen

Ceranfeld reinigen

Fisch filetieren

Fisch filetieren

Küchentipps

Verschiedene Tipps und Tricks für die Küche

Apfelscheiben Apfelscheiben für Desserts bekommen keine braunen Stellen, wenn sie mit Zitronensaft beträufelt oder mit Vanillin-Zucker bestreut werden.
Apfelsinenschalen Apfelsinenschalen sind ein ganz hervorragendes Würzmittel für Süßspeisen, Soßen und Gebäck. Achten Sie jedoch beim Kauf darauf, dass die Früchte ungespritzt sind. Die Apfelsinen schälen, die weiße Haut entfernen und die Schale ganz fein hacken. Danach einige Minuten im Backofen trocknen lassen. Vor der Verwendung die Schalen einige Minuten in etwas kaltem Wasser einweichen.
Aspik aus der Form lösen Aspik, ganz gleich ob aus Fleisch, Fisch oder Frucht, können ohne Probleme aus der Form gelöst werden, wenn kurz ein sehr heißes Tuch über die Form gelegt wird.
Backofen reinigen

Eine Schale mit Wasser einigen Zitronenscheiben im Backofen erhitzen. Der entstehende Wasserdampf sorgt dafür, dass der Schmutz aufweicht und dann problemloser ausgewischt werden kann. Außerdem duftet der Backofen dann angenehm frisch.

Um Speisereste im Backofen zu lösen, streut man etwas Salz auf die Stellen, erhitzt es im Ofen, bis es braun wird und bürstet alles hinterher einfach aus.

Bei eingebranntem Schmutz und Fett müssen allerdings schärfere Geschütze her. Einen fettlösenden Reiniger mit Wasser aufschäumen, auftragen oder ein spezielles Backofenspray verwenden und einwirken lassen.

Mit scharfen Gegenständen sollte man eingebrannten Schmutz nie entfernen, da so die Oberfläche beschädigt werden kann. In diesen Kratzern und Kerben setzen sich als erstes der Schmutz wieder an und ist dann noch schwieriger zu entfernen.

Biskuitboden Biskuitböden für einen Obstkuchen muss man nicht unbedingt mit Wasser zubereiten. Verwendet man stattdessen Multivitamin- oder Orangensaft, schmeckt alles sehr viel fruchtiger.
Blattgemüse, etwas angewelkt Petersilie, Schnittlauch, Salat, Spinat etc., die nicht mehr so ganz frisch sind, können noch verwendet werden, wenn sie erst ca. 10 Minuten in lauwarmes und anschließen 20 Minuten in eiskaltes Wasser gelegt werden. Die Blätter werden dann wieder knackiger.
Blockschokolade Die Schokolade lässt sich für Desserts oder andere Leckereien problemlos mit einem Gurkenhobel kleinraspeln.
Braten versalzen Haben Sie den Braten versalzen, reicht manchmal der Griff zum Honigglas. Einfach den Braten mit Honig bestreichen, denn der mildert den salzigen Geschmack ab. Der Braten bekommt durch den Honig zudem eine knusprige Haut.
Bratkartoffeln Sie werden besonders knusprig, wenn man die Kartoffelscheiben kurz vor dem Braten mit etwas Mehl bestäubt.
Brot aufbewahren Brot gehört nicht in den Kühlschrank, denn dort wird es schnell altbacken. Bei Zimmertemperatur droht jedoch Schimmelgefahr. Das Wichtigste zum Schimmelschutz ist die sorgfältige Reinigung des Brotbehälters. Am besten wird der Brotbehälter jedei Woche mit einer Essigessenz-Lösung gereinigt und anschließend Papiertuch sorgfältig trocken gerieben.
Brötchen Tiefgefrorene Brötchen werden ca. 5 Minuten im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen aufgebacken.
Cremesuppen Wenn Ihre Cremesuppe besonders luftig-leicht gelingen soll, schäumen Sie die Menge kurz vor dem Servieren nochmals mit dem Schneebesen auf.
Kuchen aus Backform lösen Kuchen lässt sich oft schwer aus der Backform oder vom Blech lösen. Stellen Sie die heiße Form einige Minuten auf ein feuchtes Tuch, das hilft.
   

Diese Seite ist noch im Aufbau, besuchen Sie uns bald wieder.