Neues Rezept:

Arroz de pato (Reis mit Ente)

Arroz de pato (Reis mit Ente)

Wussten Sie schon?

Das Iberische Schwein (porco preto) ist eine einzigartige Schweinerasse und auch die letzte in Europa, die ihren eigenen Charakter bewahren konnte. Es liefert den begehrten Pata-Negra-Schinken.

Portugiesische Küche

Wenn Sie die portugiesische Küche noch nicht kennen, ...

wissen Sie gar nicht, was Ihnen bisher entgangen ist. Sie ist eine Küche des Volkes und besteht in der Mehrzahl aus einfachen Speisen, deren Geschmacks- und auch Duftnoten Kenner zu schätzen wissen. Zubereitet und serviert wird oft in handgemachten Tontöpfen, die dem Tisch eine volkstümliche und gemütliche Note verleihen.

Die portugiesische Kochkunst galt lange Zeit zu Unrecht als einfach und wenig erfinderisch, sie ist abwechslungsreich wie ihre Landschaften und ihr kulturelles Erbe. Die einzelnen Regionen Portugals weisen große Unterschiede in den jeweiligen typischen Nationalgerichten auf. Sie ist ausserdem eine schnelle und unkomplizierte Küche, man benötigt selten länger als zwei Stunden und relativ wenige Zutaten um etwas "Leckeres und Gesundes" zu zaubern.

Die Portugiesen haben immer wieder Einflüsse und Zubereitungsformen anderer Kulturen in ihre Küche aufgenommen, zuerst von den Mauren, dann von den verschiedenen kolonisierten Ländern und exotischen Handelspartnern.

Unentbehrlich ist das Brot, das zu jeder Mahlzeit serviert wird und daneben in vielen Gerichten bereits enthalten ist. Neben dem selbstverständlichen Salz und Pfeffer gehören Knoblauch, Koriander, Lorbeer, Muskat, Nelken, Oregano, Paprika und Petersiliezu den regelmäßig benutzten Zutaten.

In Portugal ist es Brauch, Gästen kleine Imbisse anzubieten, die aber auch als Beilage zu anderen Gerichten dienen können. Grobe, geräucherte Schweinswürste mit hohem Speckanteil sind ebenfalls eine Spezialiät. Sie werden nicht nur als Brotzeit gegessen, sondern auch zur Vorspeise gereicht. Außerdem finden sie in Eintöpfen als Geschmacksverbesserer Verwendung. Chouriços sind mit Schweineblut angemacht, Linguiças schmecken wegen des hohen Paprikagehaltes würziger. Wildgerichte sind ebenfalls sehr typisch ist für die Küche des Alentejo.

Auf keinen Fall dürfen Sie sich die Süßspeisen und Kuchen entgehen lassen. Jede Mahlzeit findet ihren Abschluss mit einer "Bica", einer kleinen Tasse Espresso-Kaffee.

Weine:

Portugal ist eines der größten Weinländer der Welt mit einer jahrhundertealten Weinkultur und deshalb gehört eine Flasche "Vinho tinto" (Rotwein) oder "Vinho branco" (Weißwein) oder "Vino verde" (junger spritziger Wein) zu jedem Essen, wie Messer und Gabel.